zurück

die geschichte

left-top-lineright-bottom-line

In der Nacht zum 14.07.2021 stand für die Menschen im Ahrtal die Zeit still. Die Flut und alle davon Betroffenen schrieben während und nach der Katastrophe ihre ganz eigenen Geschichten. Es ist an uns, dass diese nicht vergessen, sondern auch morgen noch erzählt werden.

Mit dem 'museum of modern ahrts'

haben wir ein Mahnmal erschaffen, das die Geschichten der Flut und der SolidAHRitätsbewegung für die Ewigkeit konserviert.


Exponate, eingeschlossen in einen 1,407m² großen Würfel aus 3,5 Tonnen Harz, erzählen als stille Zeitzeugen die Geschichten von Betroffenen und Helfern der Flut und erinnern an vergessene Versprechen und Pflichten im Umgang mit kommenden Katastrophen.


Mit der Unterstützung von starken Partnern macht das #momahr mit einer deutschlandweiten Kampagne auf die Situation im Ahrtal aufmerksam und fördert den Dialog darüber, wie Katastrophen und ihre Folgen in Zukunft besser bewältigt werden könnten. Erlebe die Geschichte, die unsere Zukunft bewegt.

scrolle weiter zu film
zurück

der film

left-bottom-lineright-top-line
zurück

unterstütze das museum of modern ahrts

left-top-lineright-bottom-line

Die Gegenstände aus dem Würfel wurden anschließend als digitale Objekte von dem 3D-Artist Simon de Payrebrune gescannt und bearbeitet. So können diese bis ins Detail in der digitalen Ausstellung begutachtet werden.


Der Cube wird ebenfalls als digitale Assets auf der Plattform von NIFTEE verkauft. Diese sind zunächst auf eine Stückzahl von 200 begrenzt und können für 150€ pro Stück erworben werden. Der Erlös wird hier dem Projekt zugutekommen.


Am zweiten Jahrestag der Flutkatastrophe, dem 14. Juli 2023, wird jedes verkaufte Asset des Cubes mit einem Objekt der Ausstellungsstücke des Museums und somit auch mit der Geschichte des 'museum of modern ahrts' verbunden.

scrolle weiter zu ausstellung
zurück

die geschichte von

left-bottom-lineright-top-line
zurück

der brandbrief katastrophenhilfe

left-bottom-lineright-top-line
zurück

vielen dank an unsere freunde und partner

ahrweinbohnenlogistikcreativehousecupradahousedpldfrvdwifocus-onlinehelfershuttleloehrnaturlichimnifteeonetomorrowsat1sevenonesimondepayrebruneumbrellawallweischerwetterwhiterabbitZurich
zurück

impressum

Ahr - A wineregion needs help for rebuilding e.V.

Max-Planck-Str. 8
53474 Bad-Neuenahr - Ahrweiler
info@flutwein.de


Vertreten durch: Marc Adeneuer
Firmensitz: Ahrweiler
USt-ID.-Nr. DE 275133684



Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte auf dieser Webseite unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Es ist nicht gestattet, sie zu kommerziellen Zwecken zu kopieren, zu verbreiten, zu verändern oder Dritten zugänglich zu machen.

Der Ahr – A wineregion needs help for rebuilding e.V. übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Internetseite zugänglich gemachten Informationen.